Designs Schichtstoffe

HolzDekorePhantasieDekoreUniDekoreHochglanzDekoreUniColorDekoreX-tremeDekoreErlebnisDekorePreislisteInfo

Qualitätsgarantie

Die Schichtstoff-Arbeitsplatte ist ein Qualitätsprodukt und hat eine außerordentliche Stoß- und Kratzfestigkeit, die nach DIN EN 438 festgeschrieben ist. Darüber hinaus ist sie lichtecht und weist eine Fleckunempfindlichkeit und -resistenz gegenüber haushaltsüblichen Chemikalien auf.

Die Dekorschicht der Schichtstoff-Arbeitsplatte besteht aus bedruckten oder durchgefärbten Dekorpapieren, die mit reinen Melaminharzen imprägniert sind. Den Kern bilden kunstharzgetränkte hochfeste Kraftpapiere. Während des Härtungsvorgangs vernetzen sich die Harze und bilden somit einen unlösbaren Verbund von Papierlagen.

Verarbeiten von Arbeitsplattenverbindungen

  • Stoßfuge vorab auf Passgenauigkeit überprüfen.
  • Achten Sie beim Verkleben auf eine saubere Schnittkante und beseitigen Sie Holzspäne.
  • Für das Abdichten der Arbeitsplattenverbindung empfehlen wir unseren Spezialkleber Helmipur.
  • An den Stellen, an denen kein Leim aus der Fuge hervorgetreten ist, kann Feuchtigkeit in die Arbeitsplatte eindringen. Daher geben Sie bitte nach 30 Minuten eine erneute Leimraupe auf die Fuge und arbeiten den Leim sorgfältig ein.
  • Vom Verkleben mit Silikon raten wir ab, da dieses spröde werden kann, wodurch die Dichtheit der Arbeitsplattenverbindung nicht gewährleistet ist.

Pflegeanleitung für Endverbraucher

  • Die Entfernung von leichten Verschmutzungen erfolgt mit warmem Wasser, Tuch, Schwamm oder Bürste und handelsüblichen Reinigungsmitteln ohne scheuernde Bestandteile. Je nach Verschmutzungsgrad einwirken lassen und später restlos entfernen.
  • Die Behandlung von hartnäckigen Verschmutzungen erfolgt mit einer aus Waschmittel und Wasser hergestellten Lauge. Diese über Nacht einwirken lassen. Alternativ kann Flüssigreiniger mit feinster Polierkreide verwendet werden. Achtung Reiniger mit Polierkreide sind für Brillant-Oberflächen nicht geeignet.
  • Öl, Wachs etc. entfernen Sie am besten mit organischen Lösungsmitteln.
  • Möbelpolituren, fett- und wachshaltige Reinigungsmittel neigen dazu Strukturierungen der Oberfläche zu füllen und eine schmutzbindende Schicht aufzubauen und dürfen daher nicht verwendet werden.
  • Verzichten Sie bei der Reinigung der Arbeitsplatte auf schleifende und scheuernde Mittel wie Scheuerpulver oder Stahlwolle, auf säure- oder salzhaltige Reinigungsmittel sowie auf chlorhaltige und aggressive Reiniger (z.B. Cillit Bang oder Antikalk).
  • Schattierungen und Schlieren entstehen durch Reinigung mit organischen Lösungsmitteln, bei Benutzung von kaltem Wasser, gebrauchten Tüchern oder Fensterledern. Daher mit warmen Wasser nachspülen und mit Papierwischtüchern trocknen.
  • Feuchtigkeit (stehendes Wasser, feuchter Schwamm) auf den Stoßfugen ist unverzüglich zu entfernen. Auch eine Platzierung von Wasserkochern, Kaffeemaschinen o.ä. sollte auf Stoßfugen vermieden werden.
  • Heiße Töpfe, Pfannen oder Bleche können die Arbeitsplatte beschädigen. Verwenden Sie aus diesem Grund stets einen Untersetzer.
  • Das Schneiden auf Schichtstoff verursacht Kratzer, weshalb sich der Einsatz einer Schneidunterlage empfiehlt.

Spezialreiniger

In unserem Programm bieten wir einen sehr schonenden Spezialreiniger. Dieser wirkt fettlösend mit gleichzeitiger Tiefenwirkung und reinigt gründlich, ohne zu kratzen. .

Sprühreiniger, Flasche zu 500 ml 13,00 €